Auch in unseren Kinderdörfern ist durch die Kita- und Schulschließungen momentan alles etwas anders. Kinderdorffamilie Deutschmann verbringt die „vorgezogenen Osterferien“ mit den acht Kindern zuhause.

Alle Termine sind abgesagt, stattdessen auf dem Programm: Lange Spaziergänge, viel frische Luft und Zeit für Kreativität. „Wir reden viel mit den Kindern, erklären ihnen die ganze Situation, versuchen sie zu beruhigen“ so Nadine Deutschmann. Außerdem wurde gemeinsam eine Familienladung Erde und Blumen besorgt, um gemeinsam im Garten aktiv zu werden.